KinderUni OÖ – Ennstal 2015

Am 15.7.2015 haben wir von 9 bis 15 Uhr mit 9 motivierten Kindern einen Workshop mit einer Auswahl von Themen gestaltet.

*** Foto kommt noch ***

Zunächst haben wir uns alle in einer Vorstellungsrunde etwas näher kennengelernt und sind anschließend ins Thema „Computer“ eingestiegen. Wir haben darüber gesprochen, wer alles schon einen eigenen Computer, Laptop oder Handy hat, wer diese Geräte eher von seinen Eltern nutzt und wer eine Playstation hat und damit spielt. Nach einer Stunde reger Diskussion haben sich 3 Teams an das Auseinanderschrauben der Laptops gemacht. Trotz Warnung, dass das Auseinanderschrauben mehr Spaß macht als das Zusammenschrauben, haben sich 2 der 3 Teams sehr gut geschlagen und haben den Laptop anschließend auch wieder zum Laufen gebracht.

Im Laufe des Vormittags haben Christoph und ich dann mit dem Thema „Internet“ angefangen. Wir haben in der Gruppe diskutiert, wie lange es das Internet denn schon gäbe. Dabei lagen die Kinder in ihren Vermutungen recht gut. Vor allem, dass viele Services Anfang des Jahrtausends entstanden sind – wo eben auch sie geboren wurden – stieß auf große Freude.

Nach der Mittagspause sind wir mit dem Komponentenspiel wieder in die Thematik eingestiegen und alle Teams haben das Quiz richtig beantwortet. Auch weitere Fragen zu den Inhalten des Vormittags wurden sehr gut und richtig beantwortet. Das war Motivation genug, um weiter mit der Thematik „Internet“ zu machen. Wir haben spielerisch veranschaulicht, wie eMails verschickt werden und hatten den Eindruck, dass die Kinder schlussendlich das Prinzip verstanden haben. Abschließend sind wir noch auf das Thema „Passwörter“ eingegangen, wo wir wieder auf ein interessiertes Publikum gestoßen sind. Die Kinder waren 100% bei der Sache, obwohl wir mittlerweile schon seit 9 am Weg waren.

*** Foto kommt noch ***

Es war mal wieder eine Freude bei der KinderUni OÖ mitmachen zu dürfen!

Vielen Dank an das Team Vorort :)

TechnikBasteln goes English

Danke einer Einladung von Expat-Broker bei ihrem Summer Camp 2015 (Motto: „Science, Fun & Adventure“) mitzuwirken, hatten wir die Gelegenheit zum ersten Mal zwei unserer Workshops auf Englisch abzuhalten. Letzte Woche haben wir mit dem Computer-Workshop begonnen und gestern Vormittag standen dann das Internet und Handys am Programm.

Beim Computer-Workshop waren 12 TeilnehmerInnen zwischen 8 und 14 Jahren und da ein Großteil als Muttersprache Englisch hatte, haben wir den Workshop bilingual bzw. mit häufigem Wechseln zwischen Deutsch und Englisch abgehalten. Inhaltlich ist der Workshop wieder gut angekommen, auch wenn das wiederzusammenschrauben der Laptops aufgrund der fortgeschrittenen Zeit nur, tja, mittelprächtig funktioniert hat;-)

english_laptops

Am gestrigen Workshop haben dann 13 Kinder – wieder zwischen 8 und 14 – teilgenommen, wobei es nur teilweise Überschneidungen zur Gruppe von letzter Woche gab. Inhaltlich haben wir uns auf das Internet und Handys konzentriert, wobei ich es sehr spannend gefunden habe, wie groß die Bandbreite der verschiedenen Verwendungen des Internets ist.

Die Zwischenfrage ob man Wikipedia jetzt trauen kann oder nicht, hat uns auch eine ganze Weile beschäftigt. Dabei war es – wiedermal – sehr spannend die Reaktionen zu sehen als ich David Alabas Geburtsdatum in der englischen Wikipedia auf 2012 geändert habe und diese Information auch am Ende des Workshops noch nicht wieder korrigiert worden war…

In short: We had two great workshops mornings with a fun group.

KinderUni Oberösterreich

Diesen Sommer sind wir wieder an der KinderUni Öberösterreich aktiv dabei.

Unsere Workshops finden statt am:

  • 15.7.2015: Cyberkids Workshop in Ennstal (Seite 47 im Programm)
  • 20.7.2015: Das Innenleben eines Computers in Linz (Seite 109 im Programm)
  • 31.8.2015: Das Innenleben eines Computers in Steyr (Seite 152 und 165 im Programm)
  • 1.9.2015: Wie funktioniert das Internet in Steyr (Seite 166 im Programm)

Programm (online Link)

IAU_studienbuch_kinderuniooe (PDF)

Lang, lang ist’s her…

Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Jetzt ist es wirklich schon 6 Monate her, seit wir zum letzten Mal ein Update hier veröffentlicht haben und auch auf unseren Facebook-Seite war die letzten Monate eher wenig los. Und auch wenn unsere Jobs Tanja und mich die letzte Zeit halbwegs auf Trab gehalten haben, so sind wir doch dazu gekommen einige Sachen zu machen.

Direkt im Anschluss an unseren Workshop im Alpbacher Hallenbad Ende August habe ich 2 Workshops bei der KinderUni OÖ in Steyr gehalten. Mitte Oktober haben wir uns dann bei der im Zuge der Europäischen CodeWeek im Wiener Museumsquartier stattfindenden CodingSchool beteiligt. Dabei habe ich mich an 2 Vormittagen mit insgesamt 4 Volksschulgruppen und der wirklich empfehlenswerten Android-/iOS-App Lightbot dem Thema Programmieren gewidmet. Außerdem habe ich auch noch an einer vom bmvit an der FH St. Pölten organisierten fti…remixed Speeddating Veranstaltung teilgenommen, bei der ich sowohl das Format als auch die Fragen der jugendlichen TeilnehmerInnen sehr spannend gefunden habe.

Das Video unten gibt einen guten Eindruck von der CodingSchool und allgemein der CodeWeek und was sich dort alles getan hat:

Seit letzter Woche laufen schon wieder die erste Treffen und Planungen für die CodeWeek 2015 und wir werden sicherlich wieder in der einen oder anderen Form mitwirken.

Vor 2 Wochen habe ich auch eine Einladung zur „Do IT Yourself“ Tagung der Pädagogischen Schule Schwyz am 30. Mai erhalten. Dort werde ich 2 60-minütige – und dadurch etwas abgespeckte – Workshops mit den TeilnehmerInnen halten.

Seit November 2014 laufen auch schon wieder die Vorbereitungen für die Workshops bei der heurigen KinderUni OÖ. Da die Workshops in Hagenberg und Steyr letztes Jahr gut angekommen sind, werden wir heuer zwei neue Standorte bespielen: Weyer im Ennstal und Linz. Zusätzlich gibt’s noch Interesse von einer privaten Organisation, die uns eingeladen hat für eine internationale Gruppe von Kindern in den Sommermonaten einen Workshop in Wien zu veranstalten.

Last but not least könnte sich für den am 25. November in Wien stattfindenden Entrepreneurship Summit eine thematische Synergie zwischen TechnikBasteln und der Entrepreneur Education Initiative „Starte dein Projekt“, für die ich auch manchmal Workshops mit (allerdings älteren) SchülerInnen leite, ergeben. Aber mehr (und mehr konkretes;-) dazu wenn es wirklich spruchreif ist.

Der lange Rede kurzer Sinn: Auch wenn wir online dieser Tage recht ruhig sind, tun sich im Hintergrund doch einige Sachen. Wir freuen uns natürlich wie immer über Workshop- oder sonstige Anfragen von SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und sonstigen Organisationen, die Kindern Grundlagenwissen über Technologien vermitteln und die Begeisterung für dieses Thema fördern wollen.

#efa14: Workshop im Alpbacher Hallenbad am 25.8. ab 14 Uhr

Tanja hat ja letzte Woche bereits erwähnt, dass wir heuer im Zuge des alpachlearningprogram, das rund um das Europäische Forum Alpbach stattfindet, einen Workshop abhalten werden. Mittlerweile sind die letzten Vorbereitungen dafür abgeschlossen und wir freuen uns schon darauf am Montag, 25. August ab 14 Uhr im Alpbacher Hallenbad mit den Alpbacher SchülerInnen gemeinsam zu erarbeiten wie ein Laptop von innen aussieht um ihnen am Ende diese Teilnahmebestätigung überreichen zu können:

alp_zertifikat

Es freut mich auch sehr, dass wir T-Mobile als Unterstützer für unseren Workshop gewinnen konnten!

2013 war ich im Zuge des von T-Mobile organisierten Arbeitskreises „Vernetztes Lernen, vernetzte Schule“ ja ebenfalls beim Europäischen Forum Alpbach. Damals wurde unter anderem der Grundstein für das Projekt Connected Kids gelegt, an dem ich im Wintersemester am Rande mitwirken konnte und bei dessen Abschlussveranstaltung Ende April ich eine kurze Keynote halten durfte. Zusätzlich habe ich nach dem Arbeitskreis auch Johanna, die Initiatorin des alpbachlearningprograms, getroffen womit sich der Kreis schön schließt.

efa13_ak

EFA 2013: Arbeitskreis „Vernetztes Lernen, vernetzte Schule“

ALP Projekt 2014

Vom 13. – 29. August findet das „European Forum Alpbach“ in Tirol statt. Im Zuge des Forums wurde die ALP 2014 gegründet, die eine Lern-Community um das Forum aufbaut. Das „alpbachlearningprogram“ läuft unter dem Motto:

„It takes a village to raise a child.“

Der Fokus sind spielerische Aktivitäten, mittels derer Wissen geteilt und vermittelt wird. Die unterschiedlichen Stakeholder inklusive der jungen Generationen sollen eingebunden werden, damit Talente und Motivationen gefördert werden. TechnikBasteln® wird am 25. August mit einem Workshop Vorort sein und der Lern-Community hands-on Einblicke in die Welt der Computer geben.

Keynote beim Tag der Informatik Fachdidaktik 2014

Mitte März durfte ich beim Tag der Informatik Fachdidaktik 2014 eine der beiden Keynotes mit dem Titel „Technik basteln mit TechnikBasteln und Co.“ halten. Seit einiger Zeit ist die Aufzeichnung davon jetzt auf YouTube zu finden und ich habe mir gedacht, dass sie für den/die eine/n oder andere/n interessant sein könnte:

Meine Folien vom Vortrag sind übrigens auf SpeakerDeck zu finden.

KinderUni OÖ

Unter dem Motto „fragen, forschen, wissenwollen“ steht die KinderUni 2014 in Oberösterreich. Sie findet vom 7. Juli bis 28. August in verschiedenen Orten Oberösterreichs statt.

kinderuniOÖ

Wir sind mit TechnikBasteln® und dem Workshop „Verkehrte Welt?“ am Montag, den 14. Juli und Dienstag den 14. Juli in Hagenberg dabei. Diese Workshops sind bereits ausgebucht. Jedoch sind wir auch mit dem Workshop „Das Innenleben eines Computer“ am 27. August um 14:00 Uhr und um 15:45  Uhr in Steyr dabei. Die Inskription für die Workshops in Steyr findet ab heute, den 7. Juni statt.

Wir freuen uns auf euch!

Hier das Programm.

OnlineBildung Aktionstage 2014

Heuer finden die OnlineBildungs Aktionstage in Hall in Tirol statt. Im Rahmen einer AktionsinselInformations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zum Anfassen und BeGreifen“ bieten wir in Kooperation mit der Cisco Networking Academy

Dienstag, den 27.5.2014, 14:00-18:00 Uhr und
Mittwoch, den 28.5.2014, 9:00-16:00 Uhr

Informationen und Workshops an.

Jutta Jerlich von der Cisco Networking Academy berichtet über „Beim Reden kommen die Leut’ zsam!“.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und den Gedankenaustausch!

Workshops bei der Begabtenakademie NÖ

Wir bieten heuer im Sommersemester im Zuge der Begabtenakademie NÖ zwei unserer Workshops je zweimal an:

  • 4. April in Baden (Achtung: Veranstaltungsort ÄNDERUNG): Wie ein Computer aufgebaut ist und funktioniert & Die technischen Grundlagen des Internets (Details auf Seiten 43 und 44 vom Industrieviertel Programm)
  • 10. Mai in Tulln: Wie ein Computer aufgebaut ist und funktioniert & Die technischen Grundlagen des Internets (Details auf Seiten 19 und 21 vom Weinviertel Programm)

noe_begabtenakademieDanke an dieser Stelle an Bernhard Löwenstein vom Institut zur Förderung des IT-Nachwuchses (IFIT) für das Herstellen des Kontakts zur Begabtenakademie NÖ.