KinderUni OÖ – Ennstal 2015

Am 15.7.2015 haben wir von 9 bis 15 Uhr mit 9 motivierten Kindern einen Workshop mit einer Auswahl von Themen gestaltet.

*** Foto kommt noch ***

Zunächst haben wir uns alle in einer Vorstellungsrunde etwas näher kennengelernt und sind anschließend ins Thema „Computer“ eingestiegen. Wir haben darüber gesprochen, wer alles schon einen eigenen Computer, Laptop oder Handy hat, wer diese Geräte eher von seinen Eltern nutzt und wer eine Playstation hat und damit spielt. Nach einer Stunde reger Diskussion haben sich 3 Teams an das Auseinanderschrauben der Laptops gemacht. Trotz Warnung, dass das Auseinanderschrauben mehr Spaß macht als das Zusammenschrauben, haben sich 2 der 3 Teams sehr gut geschlagen und haben den Laptop anschließend auch wieder zum Laufen gebracht.

Im Laufe des Vormittags haben Christoph und ich dann mit dem Thema „Internet“ angefangen. Wir haben in der Gruppe diskutiert, wie lange es das Internet denn schon gäbe. Dabei lagen die Kinder in ihren Vermutungen recht gut. Vor allem, dass viele Services Anfang des Jahrtausends entstanden sind – wo eben auch sie geboren wurden – stieß auf große Freude.

Nach der Mittagspause sind wir mit dem Komponentenspiel wieder in die Thematik eingestiegen und alle Teams haben das Quiz richtig beantwortet. Auch weitere Fragen zu den Inhalten des Vormittags wurden sehr gut und richtig beantwortet. Das war Motivation genug, um weiter mit der Thematik „Internet“ zu machen. Wir haben spielerisch veranschaulicht, wie eMails verschickt werden und hatten den Eindruck, dass die Kinder schlussendlich das Prinzip verstanden haben. Abschließend sind wir noch auf das Thema „Passwörter“ eingegangen, wo wir wieder auf ein interessiertes Publikum gestoßen sind. Die Kinder waren 100% bei der Sache, obwohl wir mittlerweile schon seit 9 am Weg waren.

*** Foto kommt noch ***

Es war mal wieder eine Freude bei der KinderUni OÖ mitmachen zu dürfen!

Vielen Dank an das Team Vorort :)

TechnikBasteln goes English

Danke einer Einladung von Expat-Broker bei ihrem Summer Camp 2015 (Motto: „Science, Fun & Adventure“) mitzuwirken, hatten wir die Gelegenheit zum ersten Mal zwei unserer Workshops auf Englisch abzuhalten. Letzte Woche haben wir mit dem Computer-Workshop begonnen und gestern Vormittag standen dann das Internet und Handys am Programm.

Beim Computer-Workshop waren 12 TeilnehmerInnen zwischen 8 und 14 Jahren und da ein Großteil als Muttersprache Englisch hatte, haben wir den Workshop bilingual bzw. mit häufigem Wechseln zwischen Deutsch und Englisch abgehalten. Inhaltlich ist der Workshop wieder gut angekommen, auch wenn das wiederzusammenschrauben der Laptops aufgrund der fortgeschrittenen Zeit nur, tja, mittelprächtig funktioniert hat;-)

english_laptops

Am gestrigen Workshop haben dann 13 Kinder – wieder zwischen 8 und 14 – teilgenommen, wobei es nur teilweise Überschneidungen zur Gruppe von letzter Woche gab. Inhaltlich haben wir uns auf das Internet und Handys konzentriert, wobei ich es sehr spannend gefunden habe, wie groß die Bandbreite der verschiedenen Verwendungen des Internets ist.

Die Zwischenfrage ob man Wikipedia jetzt trauen kann oder nicht, hat uns auch eine ganze Weile beschäftigt. Dabei war es – wiedermal – sehr spannend die Reaktionen zu sehen als ich David Alabas Geburtsdatum in der englischen Wikipedia auf 2012 geändert habe und diese Information auch am Ende des Workshops noch nicht wieder korrigiert worden war…

In short: We had two great workshops mornings with a fun group.

KinderUni Oberösterreich

Diesen Sommer sind wir wieder an der KinderUni Öberösterreich aktiv dabei.

Unsere Workshops finden statt am:

  • 15.7.2015: Cyberkids Workshop in Ennstal (Seite 47 im Programm)
  • 20.7.2015: Das Innenleben eines Computers in Linz (Seite 109 im Programm)
  • 31.8.2015: Das Innenleben eines Computers in Steyr (Seite 152 und 165 im Programm)
  • 1.9.2015: Wie funktioniert das Internet in Steyr (Seite 166 im Programm)

Programm (online Link)

IAU_studienbuch_kinderuniooe (PDF)